DIE PERFEKTE KANDIDATIN


Regie: Haifaa Al Mansour
Darsteller: Nora Al Awadh, Dae Al Hilali, Mila Al Zahrani

101 Minuten | Deutschland, Saudi-Arabien 2019 | ab 0
4. Woche
Saudi-Arabien. Ärztin Maryam arbeitet in einem Krankenhaus, dessen Zufahrt die reinste Schlammwüste ist. Doch weder Vorgesetzte noch Stadtverwaltung schaffen Abhilfe. Maryam hat genug. Um sich Gehör zu verschaffen, kandidiert sie spontan als Stadträtin – in einem Land, in dem sie sich als Frau nicht einmal im selben Raum mit ihren männlichen Wählern aufhalten darf... Gewitztes Porträt einer Emanzipation – von Haifaa Al Mansour (DAS MÄDCHEN WADJA)!

 

Maryam (Mila Al Zahrani) ist Ärztin in einer kleinen Stadt in Saudi-Arabien. Trotz ihrer exzellenten Fähigkeiten muss sie sich als Frau jeden Tag aufs Neue den Respekt in ihrem Arbeitsumfeld erkämpfen. Wirklich wütend aber macht sie der Zustand der Straße vor der Klinik. Weil die Stadt die Zufahrt nicht asphaltiert, bleiben Patientinnen und Patienten regelmäßig im Schlamm stecken. Maryam will Veränderung und bewirbt sich in Dubai. Doch wegen einer Formalität und weil sie keine männliche Begleitung hat, lässt man sie nicht reisen. Um das Problem der Klinikstraße zu lösen, sucht die Ärztin die Hilfe eines entfernten Cousins. Doch der Zufall will es, dass der als Beamter nur Kandidaten für die anberaumte Wahl des Stadtrats empfängt. Trotzig erklärt sich Maryam kurzerhand zur Kandidatin. Erst später wird ihr klar, welche Chance in der bürokratischen Willkür steckt: als Stadträtin könnte sie die Dinge selbst in die Hand nehmen. Maryam und ihre beiden Schwestern treten eine mutige Kampagne los... Ein Film, der als Komödie so gut funktioniert wie als Emanzipationsdrama und als Kaleidoskop des verborgenen Frauenlebens in Saudi-Arabien – eine Welt voller Verbote und Regeln. Sehr interessant ist es, zu verfolgen, wie sich hier jede ihre kleinen Freiräume schafft. Maryam meistert ihren schwierigen Alltag mit viel Geschick – ebenso raffiniert setzt Haifaa Al Mansour ihren Film in Szene: Eine starke Story über die Welt der Frauen in einem streng islamischen Land, über die Notwendigkeit von Veränderungen und die kleinen Schritte dorthin, aber auch über die Auswirkungen einer restriktiven Politik auf das Privatleben. Um Frauenrechte und kulturelle Freiheit geht es – und die Regisseurin beweist erneut, wie man das anspruchsvolle Thema ebenso klug wie unterhaltsam behandeln kann. Mit großer Leichtigkeit spielt Mila Al Zahrani die Hauptrolle als meist sehr beherrschte und gelegentlich erfreulich biestige Ärztin!



Harmonie Freiburg
HeuteMoDiMiDoFrSaSo
18:10
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.