KISS ME KOSHER


Regie: Shirel Peleg
Darsteller: Moran Rosenblatt, Luise Wolfram, Rivka Michaeli

106 Minuten | Deutschland 2019 | ab 12
8. Woche
Dass Enkelin Shira auf Frauen steht, kann Oma Berta ja akzeptieren. Aber dass die Herzdame Maria ausgerechnet eine Deutsche ist, geht für die jüdische Großmutter überhaupt nicht. In einer Sache sind sich die unterschiedlichen Familien der Frauen aber einig: Eine ordentliche Hochzeit muss geplant werden – und so schlagen Marias Eltern in Jerusalem auf... Turbulenter Culture-Clash mit Chuzpe und Charme!

 

Die quirlige jüdische Großmutter Berta (Rivka Michaeli) und ihre nicht weniger leidenschaftliche Enkelin Shira (Moran Rosenblatt) streiten inniglich über die Liebe und darüber, was Frau darf und was nicht. Vor allem, als sich ihre geliebte Enkeltochter ausgerechnet für Maria (Luise Wolfram), eine Deutsche, entscheidet. Hals über Kopf haben sich die beiden während Marias Israel-Aufenthalts ineinander verliebt – und machen ernst: sie wollen heiraten. Das Zusammentreffen von Marias Eltern mit der Mischpoke in Jerusalem sorgt für einigen Wirbel. Doch so unterschiedlich die Familien sind, so einig sind sich alle in einem Punkt: Die Hochzeit muss geplant werden! Nur Berta versucht mit allen Mitteln, diesen Bund fürs Leben zu verhindern... Culture-Clash gibt gern eine gute Kulisse für Komödien ab. Hier muss sich ein israelisch-deutsches Paar den diversen Vorurteilen stellen. Mit viel Chuzpe und Charme verwickelt Regisseurin Shirel Peleg genregerecht ihre amüsante Geschichte, die kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es um heikle Themen geht: Von der deutschen Vergangenheitsbewältigung bis zur arabisch-jüdischen Gegenwart ist kein Tabu tabu. Beim wöchentlichen Familienessen in Shiras Elternhaus fliegen traditionell die Fetzen zwischen der liberalen Tochter und ihrer stramm konservativen Schwester, die gern in ihrer Uniform auftritt. Während der Vater eine rigorose Siedlungspolitik fordert, setzt Shiras künftige Schwiegermutter radikal auf Verständigung und Tochter Maria zeigt ganz praktisch, wie entspannt einfach das Verhältnis zu Palästinensern sein kann, während Oma Berta mit den Gefühlen zum palästinensischen Liebhaber hadert. Flottes Tempo, pfiffige Dialoge, reichlich Situationskomik sowie spielfreudige Darstellerinnen und Darsteller lassen den Zusammenprall der Kulturen und ungleichen Familien zum gelungenen Debüt werden.

 

"My Big Fat Israeli Wedding!" CINEMA



Friedrichsbau Freiburg
HeuteSaSoMoDiMiDoFr
16:0016:0016:00
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.