NEBENAN


Regie: Daniel Brühl
Darsteller: Daniel Brühl, Peter Kurth, Aenne Schwarz

94 Minuten | Deutschland 2021 | ab 12
3. Woche
Daniel Brühl gibt sein Regiedebüt – und den protzigen Filmstar aus Berlin, den es auf dem Weg zum wichtigen Casting in ein Kiez-Lokal verschlägt. Dort wird er von einem Gast in ein Gespräch verwi ckelt, das sein Leben vollkommen aus der Bahn werfen könnte... Ausgedacht hat sich das clevere Eckkneipen-Kam merspiel um Gentrifizierung, Eitelkeiten und Wendeverlierer Bestsellerautor Daniel Kehlmann. So gelungen dessen Pointen, so überzeugend die Inszenie rung – vergnüglich verspielte Komödie und faszinierendes Psycho-Duell, das nie besser besetzt sein könnte!

 

Daniel (Daniel Brühl) ist ein Filmstar. Er hat Erfolg, Geld und eine traumhafte Wohnung in Berlin. Dort lebt er mit sei ner Frau, zwei kleinen Söhnen und dem Kindermädchen. Auch der Durchbruch in Hollywood scheint nicht mehr fern: Daniel soll in London für einen amerikanischen Superheldenfilm vorsprechen. Auf dem Weg zum Flughafen macht er in seiner Stammkneipe Halt. Dort ist es vormittags ruhig, dort stören keine Fans, dort will er noch einmal seine Rolle lernen. Doch an der Theke sitzt ein fremder Mann: Bruno (Peter Kurth) verwickelt Daniel in einen Smalltalk. Er kennt nicht nur alle Filme des Schauspielers, er kennt sich auch erschreckend gut in Daniels Privatleben aus. Mit jeder Minute dieses seltsamen Gesprächs wächst Daniels Verwunde rung. Und seine Angst... Er trat in über 70 Filmen auf, nun wagt sich der deutsche Publikumsliebling Daniel Brühl zum ersten Mal hinter die Kamera – und spielt zugleich die Haupt rolle an der Seite von Peter Kurth. Zudem übernahm er den Job als Koproduzent. Doch die dreifache Belastung ist diesem Debüt nicht anzumerken, ganz im Gegen teil: So unangestrengt die Inszenierung ausfällt, so lässig gerät die Darstellung. Die beiden Vollblut-Akteure liefern sich ein Psycho-Duell vom Feinsten. Als Spin ne im Netz lässt Bruno sein ahnungsloses Opfer zunehmend zappeln, was Peter Kurth genüsslich zelebriert: Stets auffal lend höflich im Ton, bei der Ausführung des perfiden Plans jedoch so eiskalt wie gnadenlos. Daniel wehrt sich mit allen Kräften und kann gelegentlich sogar kleinere Punktsiege für sich verbuchen. Je stärker der große Star zappelt, desto mehr verfängt er sich allerdings im aus gelegten Netz. Mit viel Sinn für Selbstiro nie gibt Brühl dem Affen Zucker und lässt den eitlen Star zum gockelhaften Ange ber werden. So vergnüglich das poin tenreiche Psycho-Duell in der Eckkneipe ausfällt, präsentiert die Tragikomödie ganz nebenbei durchaus ernste Themen. Von Gentrifizierung und Wendeverlierern über soziale Ungerechtigkeiten bis zu Eitelkeiten und Versagensängsten. Brühl und Kurth spielen sowieso gut – aber als Duo sind sie eine absolute Wucht!



Harmonie Freiburg
HeuteDiMiDoFrSaSoMo
19:3019:3019:3019:3019:3019:3019:3019:30
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.