PHOTOGRAPH: EIN FOTO VERÄNDERT IHR LEBEN FÜR IMMER


Regie: Ritesh Batra
Darsteller: Nawazuddin Siddiqui, Sanya Malhotra, Denzil Smith

112 Minuten | Indien, Deutschland 2018 | ab 0
3. Woche
Sie ist jung und aus gutem Hause. Er ist bloß ein Tourifotograf und in den Augen seiner Großmutter langsam zu alt, um noch eine Frau zu finden. Als sie sich auf den Straßen von Mumbai begegnen, ist an Liebe nicht zu denken. Doch vielleicht gelingt es Rafi wenigstens, Miloni zu überreden, seine Verlobte zu spielen... Zauberhaftes Liebesmärchen!

 

Am berühmtesten Wahrzeichen Mumbais, dem „Gateway of India", verdient sich Rafi (Nawazuddin Siddiqui) seinen Lebensunterhalt als Straßenfotograf. Er knipst, was ihm vor die Linse kommt. Mit dem Geld, das er verdient, unterstützt er die Großmutter vom Land. Die will ihn endlich verheiratet sehen. Nachdem sie gedroht hat, ihre Medikamente abzusetzen, wenn Rafi ihr nicht bald eine Verlobte vorführt, nimmt er das Foto einer Unbekannten und präsentiert sie als Auserwählte. Prompt kündigt die Großmutter ihren Besuch an – Rafi bleiben nur wenige Tage, um das Mädchen zu finden. Miloni (Sanya Malhotra) ist eine Vorzeigestudentin aus der Mittelschicht. Auch sie versucht, es ihrer Familie heiratstechnisch recht zu machen. Bis sich die Wege von Rafi und Miloni inmitten Indiens konservativer Klassengesellschaft zufällig kreuzen... Ritesh Batra sorgte mit seinem Kinodebüt LUNCHBOX weltweit für Furore. Mit seinem neuesten Werk kehrt der Regisseur zu seinen Wurzeln zurück und legt eine berührende Liebesgeschichte in seiner Heimatstadt Mumbai vor. Mit Leichtigkeit erzählt er über eine Liebe, die es in dieser Gesellschaft so eigentlich nicht geben dürfte. Die sich über die Grenzen von Traditionen, sozialen Schichten und die Regeln der Familie hinwegsetzt. Am Schnittpunkt der beiden unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten von Rafi und Miloni, in kleinen Momenten der Zweisamkeit, entfaltet PHOTOGRAPH das uralte Märchen von der Prinzessin, die sich allen Vorschriften zum Trotz für den Bauern mit dem Herzen aus Gold entscheidet und damit die Welt der Eltern hinter sich lässt. Dabei fängt der Film die Dynamik dieser Geschichte in sorgfältiger Beobachtung der Möglichkeiten und Unmöglichkeiten des Lebens in Mumbai ein. In ruhigen, stimmigen Bildern erzählt er beinahe beiläufig von der Trennung zwischen den sozialen Schichten und schafft ein sensibles Porträt des Alltags in der Megacity zwischen Tradition und Fortschritt. Eine bittersüße Romanze aus dem Herzen Mumbais, die dem Publikum zugleich einen sensiblen Einblick in den Wandel der indischen Gesellschaft gewährt!



Harmonie Freiburg
HeuteSaSoMoDiMiDoFr
14:0014:0014:0014:0014:0014:00
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.