Neu

SUPERNOVA


Regie: Harry Macqueen
Darsteller: Colin Firth, Stanley Tucci, James Dreyfuss, Pippa Haywood, Sarah Woodward

96 Minuten | Großbritannien 2020 | ab 12
NEUSTART
20 Jahre sind Sam und Tusker ein Paar. Doch Tuskers Demenzerkrankung spielt auf Zeit. Um möglichst viel davon gemeinsam zu verbringen, hat Sam seine Karriere als Pianist aufgegeben. In ihrem alten Wohnmobil brechen die beiden zu einer Reise durch den idyllischen Lake District auf, um Freunde, Familie und wichtige Orte ihrer Vergangenheit zu besuchen. Allerdings beginnen unterwegs ihre Vorstellungen von der Zukunft zu kollidieren... Ein warmherziges, tief berührendes, exzellent besetztes Drama mit wunderschönen Bildern!

 

Sam (Colin Firth) und Tusker (Stanley Tucci) kennen und lieben sich seit fast 20 Jahren. Doch seit Tuskers vor zwei Jahren diagnostizierte Demenz rapide fortschreitet, ist alles anders: Gemeinsam reisen der Konzertpianist Sam und der Schriftsteller Tusker nun in ihrem alten Wohnmobil durch England und besuchen Freunde, Familie und Orte aus ihrer Vergangenheit. Das Ziel ihrer Reise ist der Ort im Norden Englands, wo Sam aufwuchs und sich die beiden einst kennenlernten. Hier soll ein großes Fest staffinden. Allerdings muss Sam schon bald erkennen, dass Tusker ihn nicht nur aus nostalgischen Gründen gebeten hat, die Reise anzutreten. Denn am Abend nach der Feier macht Sam eine Entdeckung im gemeinsamen Wohnwagen... Gibt es überhaupt schlechte Filme mit Colin Firth? In diesem Drama des britischen Jungfilmers Harry Macqueen liefert der Oscar-Preisträger jedenfalls zweifelsohne einen seiner bewegendsten Auftritte. Schauspielkunst in makelloser Perfektion! Der ebenfalls oscarprämierte KameraMaestro Dick Pope inszeniert bildgewaltig die einzigartige Landschaft des nordenglischen Lake District – eine atemberaubende, wunderschöne Naturkulisse als krasser Kontrast zu einer gnadenlosen Krankheit. Auf dem Soundtrack glänzen nicht nur „Heroes" von David Bowie und „Catch The Wind" von Donovan, Colin Firth höchstpersönlich spielt am Klavier „Salut d'Amour" von Edward Elgar. Zwischen Tucci und Firth stimmt die Chemie, von jenen kleinen, intimen Momenten bis zum ganz großen Streit. Trotz des existenziellen Themas bleibt Platz für heitere Pausen: Wie sich die beiden Männer in Sams einstigem Kinderzimmer ins enge Bett zwängen, lässt sich nur mit britischem Humor derart leichtfüßig und unangestrengt inszenieren. Höchste Schauspielkunst, ergreifende Emotionalität und ein kluges, tief berührendes Plädoyer für einen würdigen Tod!

 

"Ein eindringlicher, intimer Film über Liebe, Trauer und Demenz!"  SPECTATOR 

 

"Tucci und Firth waren nie besser als hier – überragend!"  WASHINGTON POST



Kandelhof Freiburg
HeuteSoMoDiMiDoFrSa
18:0018:00
20:4020:40
 
Zum Kaufen von Eintrittskarten klicken Sie bitte auf die Uhrzeit der gewünschten Vorstellung.



OmU

Vorstellung im englischen Original mit Untertiteln

Kandelhof Freiburg
HeuteSoMoDiMiDoFrSa
20:40
 
Zum Kaufen von Eintrittskarten klicken Sie bitte auf die Uhrzeit der gewünschten Vorstellung.