TRAUTMANN


Regie: Marcus H. Rosenmüller
Darsteller: David Kross, Freya Mavor, John Henshaw

119 Minuten | Deutschland 2018 | ab 12
3. Woche
Der Deutsche Bert Trautmann wird als Kriegsgefangener in England von einem örtlichen Fußballtrainer entdeckt – und geht als Torhüter für Manchester City in die Geschichte ein… Packendes SportDrama und bewegendes Biopic nach dem Leben von Bernd Trautmann!

 

Bernd „Bert“ Trautmann (David Kross) kommt als junger Kriegsgefangener nach England. Beim Fußballspiel im Lager wird Jack Friar (John Henshaw) vom Provinzclub St. Helen auf sein Talent aufmerksam und engagiert ihn als Torwart für seinen LoserVerein – der prompt gewinnt und ihn nicht mehr hergeben will. Trautmann verliert sein Herz an Margaret (Freya Mavor), die hübsche Tochter seines Trainers, und bleibt – bis ihn der Erfolgsverein Manchester City als Torwart abwirbt. Die Verpflichtung eines deutschen „Nazi-Torwarts“ sorgt in Manchester für Empörung. Doch dann sichert Bert seiner Mannschaft beim Cup-Finale 1956 vor 100.000 Besuchern spektakulär den Sieg – und gewinnt die Herzen aller Fußballfans. Was keiner ahnt: Trautmann spielte die letzten 20 Minuten mit einem gebrochenen Halswirbel! Als die Öffentlichkeit davon erfährt, wird der deutsche Torwart in ganz England als Held gefeiert… Ein Name, den nicht nur Fußballfans kennen: Bernd Trautmann, Torwartlegende und personifiziertes Symbol der Versöhnung zwischen Deutschland und Großbritannien nach dem Zweiten Weltkrieg. Marcus H. Rosenmüller (WER FRÜHER STIRBT, IST LÄNGER TOT) hat den alten Bert Trautmann noch kennengelernt und die beeindruckende Lebensgeschichte des Ausnahmesportlers zu einem bewegenden Melodram entwickelt – spannend, unterhaltsam und mit einem glänzenden David Kross (DER VORLESER) in der Hauptrolle. Kross spielt Trautmann als äußerlich stabilen Kerl, der den Sport als willkommene Ablenkung begreift, um mit seinem Kriegstrauma fertig zu werden. Er bezaubert mit Charme ebenso wie mit Gefühlen, die von der inneren Zerrissenheit vieler Kriegsüberlebender erzählen und erobert mit seinem feinen Lächeln nicht nur die Leinwandherzen. An seiner Seite spielt Freya Mavor (MEINE ZEIT MIT CÉZANNE) das brave englische Mädchen, das dem jungen, hübschen Kerl mehr abgewinnt als seinem Sport. Wie sie aus Liebe ihre Abneigung gegen den Fußball wie die gegen Deutschland und Deutsche ablegt, ist genauso glaubwürdig wie ihr späterer Einsatz für ihren Mann, der in seiner Anfangszeit in Manchester mit Hass und Vorurteilen konfrontiert ist. John Henshaw verleiht Berts Entdecker Friar viel Humor und eine liebenswert menschliche Komponente. Nach Trautmanns Abschiedsspiel im heillos überfüllten Stadion rissen die Fans die Tore aus dem Rasen, da zwischen diesen Pfosten kein anderer mehr stehen sollte… Eine mitreißende Lebens- und Liebesgeschichte, die von Feindschaft und Versöhnung und dem Überwinden von Grenzen und Vorurteilen erzählt. Einsatz für ihren Mann, der in seiner Anfangszeit in Manchester mit Hass und Vorurteilen konfrontiert ist. John Henshaw verleiht Berts Entdecker Friar viel Humor und eine liebenswert menschliche Komponente. Nach Trautmanns Abschiedsspiel im heillos überfüllten Stadion rissen die Fans die Tore aus dem Rasen, da zwischen diesen Pfosten kein anderer mehr stehen sollte… Eine mitreißende Lebens- und Liebesgeschichte, die von Feindschaft und Versöhnung und dem Überwinden von Grenzen und Vorurteilen erzählt.

 

"Unglaublich, aber wahr" SRF

Ein außergewöhnliches Leben mit den unwahrscheinlichsten Volten! SCREEN INT‘L



Harmonie Freiburg
HeuteDiMiDoFrSaSoMo
18:0018:0018:00
20:3020:3020:30
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.